Liebe Mitglieder des TCM,

am Freitag, 26.3.2021 fand die diesjährige Mitgliederversammlung online als virtuelles Meeting statt. Wir hatten das im Vorfeld so entschieden, um diese satzungskonform in den ersten drei Monaten des Kalenderjahres durchzuführen.

Die Versammlung wurde geleitet durch den 1. Vorsitzenden Uwe Gramm, der in seiner Zusammenfassung auf das vergangene Jahr einging, aber auch Ausblick auf dieses Jahr gab. Nacheinander gaben die Mitglieder des TCM Ausschusses jeweils einen Bericht zu den verschiedenen Resorts.

Das letzte Jahr war maßgeblich geprägt durch die weltweit grassierende Covid-19 Pandemie. Diese trat Anfang Januar langsam medial in Erscheinung und hatte signifikante Auswirkungen, auch für den TC Mönsheim. Beinahe alle geplanten Events, sonst selbstverständlich und fest in den Terminkalendern fixiert, mussten notgedrungen abgesagt werden. Nach und nach konnten wir im Jahresverlauf unsere Anlage schließlich für den Spielbetrieb freigeben. Was leider nicht möglich war, war die ordnungsgemäße Durchführung der Verbandsrunde 2020. Aufgrund der Vielzahl an Einschränkungen sowie der Tatsache, dass es lange Zeit nicht ersichtlich war, ob Doppel gespielt werden durfte, hat der WTB schließlich entschieden, die offizielle Verbandrunde abzusagen und stattdessen eine freiwillige Corona-Verbandsrunde durchzuführen. Hierzu konnten sich alle Mannschaften melden, die Spaß am Wettkampfspiel hatten. Eine Besonderheit hierbei war, dass es keine Absteiger gab.

Unsere beliebte Tennisaction fand verkürzt statt und wurde durch Gerd Schnoor und sein Team wieder hervorragend organisiert.

Am Samstag, 1.8.2020 konnten wir sogar unser traditionelles Sommerfest unter besonderen Coronabedingungen durchführen. Umrahmt wurde das ganze durch den Grillabend von Heiko und Team am Tag davor sowie den Jugendvereinsmeisterschaften am selben Tag.

Im Herbst nach den Sommerferien fanden noch weitere schöne und gesellige Veranstaltungen wie z.B. der Abschluss der Tennisaction oder ein lokaler Herbstausflug mit Wanderung nach Wiernsheim statt.

Unsere allseits beliebte Saisonabschlussfeier in der Kelter in Mönsheim musste entfallen.

Rückblickend kann gesagt werden, dass wir als Verein in diesem herausfordernden Jahr so gut wie möglich zusammengehalten haben und eine trotz der besonderen Umstände insgesamt sehr schöne Saison hatten.

Finanziell haben wir im letzten Jahr wieder gut gewirtschaftet und konnten trotz gravierenden Umsatzausfalls einen erneuten Gewinn verbuchen. Wir haben in den vergangenen Jahren immer wieder wichtige Investitionen zur Erhaltung unserer Anlage getätigt und darüber hinaus die Rücklagen des Vereins kontinuierlich gesteigert. Dies ist auch künftig unser Ziel, um immer gewappnet zu sein für unvorhergesehene oder notwendige Zusatzinvestitionen.

Wir konnten letztes Jahr endlich auch wieder neue Mitglieder gewinnen, nachdem wir die letzten Jahre jeweils einen geringen, jedoch stetigen Rückgang verzeichnen mussten.

Das Mitgliederwachstum hat nach wie vor hohe Priorität bei uns. Nach dem Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ nehmen wir uns immer wieder einiges vor, um hier aktiv zu werden.

Die Fortsetzung unserer im letzten Jahr gestarteten Kindergruppe ist geplant. Hierbei möchten wir Begeisterung für den Tennissport entfachen und in Zusammenarbeit mit unserem Trainerteam verschiedene Angebote anbieten.

Auch die Tennisaction ist eine wunderbare Gelegenheit für Einsteiger, einander kennenzulernen und ungezwungen ohne Ergebnisdruck zu spielen.

Wenn die Schulen wieder im Normalbetrieb sind, werden wir auch die bereits im letzten Jahr angedachte Schulkooperation mit der Grundschule Mönsheim versuchen zu etablieren.

Ein großer Dank geht an die Gemeinde Mönsheim und Herrn Bürgermeister Fritsch für die stets sehr großzügige Unterstützung, inbesondere in der finanziell herausfordernden Coronazeit.

 

Ausblick 2021:

Auch in diesem Jahr werden wir wieder unser Jahrbuch „Tennis Intern“ veröffentlichen. Auch wenn es weniger aus dem letzten Jahr zu berichten gibt, könnt ihr euch auf eine neue schöne Ausgabe freuen.

Im April 2021 werden wir eine Platzsanierung inklusiver neuer Linien durch die Firma Nohe durchführen lassen. Im letzten Jahr gab es immer wieder Probleme mit der Bewässerungsanlage. Deshalb werden in diesem Jahr eine neue Steuerung inklusiver manueller Zeitschaltuhren eingebaut sowie die defekten Ventile getauscht.

Sofern es die Gesetzeslage zulässt, planen wir, unsere Anlage am Sonntag, 2.5.2021 für den Spielbetrieb freizugeben. Aufgrund der nach wie vor angespannten Coronalage in unserem Land haben wir entschieden, dass wir zum Saisonstart keinen Tag der Offenen Tür veranstalten werden.

Im Sommer 2021 schicken wir 8 Mannschaften ins Rennen, die sich wie folgt aufteilen:

Jugend: Junioren U18

Aktive: 6er Damen in der Bezirksklasse 1

Senioren: 6er Herren 40/1 in der Bezirksliga

4er Herren 40/2 in der Bezirksstaffel 2

6er Damen 40 in der Bezirksliga

4er Herren 50 in der Staffelliga

6er Herren 60 in der Bezirksliga

4er Damen 60 in der Staffelliga

Ein geplantes Highlight dieses Jahr wird das traditionelle Plattenturnier, das wir im September 2021 als Gastgeber durchführen wollen. Unsere Sportwarte haben mit derPlanung begonnen.

In der Mitgliederversammlung fand die Wahl zum Kassier sowie zum 2. Kassenprüfer statt. Petra Vogelmann wurde hierbei in ihrem Amt als Kassier bestätigt. Günter Wattig wurde zum 2. Kassenprüfer gewählt.

Uwe Gramm

1. Vorsitzender